lic. phil. Luzia Lingg

Fachpsychologin für Psychotherapie FSP

Sempacherstrasse 30

6003 Luzern

Meine psychotherapeutische Arbeit

Ich freue mich, Sie kennenzulernen und Sie in Ihrer aktuellen Lebenssituation begleiten zu dürfen!

 

Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass wir im Leben mit schwierigen, ja zuweilen sehr belastenden Erfahrungen und Situationen konfrontiert werden und dabei an unsere persönlichen Grenzen stossen können.
Es erfordert Mut und zeugt von Stärke, wenn wir bereit sind, Hilfe und Unterstützung anzunehmen.
Wer sich auf den Weg begibt, nimmt wahr, anerkennt, reift, vertraut und verändert sich.

 

Wie arbeiten wir zusammen?

Wir Menschen sehnen uns nach Liebe, Anerkennung und Wertschätzung. Wir haben das Bedürfnis, in unserer Einzigartigkeit, mit unseren Gefühlen und unserem Sosein von anderen wahrgenommen und geachtet zu werden. Mit unseren Bedürfnissen fühlen wir uns in Beziehungen zu anderen Menschen aber auch verletzlich und abhängig.
Die therapeutische Beziehung bietet eine vertrauensvolle und wertschätzende Atmosphäre an, um offen über schwierige Lebenserfahrungen und Gefühle zu sprechen.
Die therapeutische Begleitung findet in Einzelgesprächen, bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen auch mit den Eltern oder mit der ganzen Familie statt.
Die ersten Gespräche dienen der Klärung des Anliegens und des weiteren Vorgehens.
Die angewendeten Methoden entsprechen dem aktuellen Stand der Psychotherapie-forschung. Alle Gespräche sind vertraulich. Als Therapeutin unterstehe ich der Schweigepflicht.

Meine psychotherapeutische Arbeit

Ich freue mich,

Sie kennenzulernen und

Sie in Ihrer aktuellen Lebenssituation begleiten

zu dürfen!

 

Aus eigener Erfahrung weiss ich, dass wir im Leben mit schwierigen, ja zuweilen sehr belastenden Erfahrungen und Situationen konfrontiert werden und dabei an unsere persönlichen Grenzen stossen können.
Es erfordert Mut und zeugt von Stärke, wenn wir bereit sind, Hilfe und Unterstüt-zung anzunehmen.
Wer sich auf den Weg begibt, nimmt wahr, anerkennt, reift, vertraut und verändert sich.

 

Wie arbeiten wir zusammen?

Wir Menschen sehnen uns nach Liebe, Anerkennung und Wertschätzung.
Wir haben das Bedürfnis, in unserer Einzigartigkeit, mit unseren Gefühlen und unserem Sosein von anderen wahrge-nommen und geachtet zu werden.
Mit unseren Bedürfnissen fühlen wir uns in Beziehungen zu anderen Menschen
aber auch verletzlich und abhängig.
Die therapeutische Beziehung bietet eine vertrauensvolle und wertschätzende Atmosphäre an, um offen über schwierige Lebenserfahrungen und Gefühle zu sprechen.
Die therapeutische Begleitung findet in Einzelgesprächen, bei der Behandlung von Kindern und Jugendlichen auch mit den Eltern oder mit der ganzen Familie statt.
Die ersten Gespräche dienen der Klärung des Anliegens und des weiteren Vorgehens.
Die angewendeten Methoden entsprechen dem aktuellen Stand der Psychotherapie-forschung. Alle Gespräche sind vertraulich. Als Therapeutin unterstehe ich der Schweigepflicht.